Beiträge

Hallo Ihr lieben HautversteherInnen,

ich habe mal wieder ein Rezept entdeckt welches  – wenn man es genauer betrachtet – tatsächlich von den Zutaten auch für eine schöne Haut geeignet ist. Walnüsse enthalten nämlich die überaus wertvollen Omega 3 Fettsäuren, fast ein Heilmittel für unseren Körper. Denn: Für unseren Körper sind diese langkettigen ungesättigten Fettsäuren absolut lebensnotwendig. Wir müssen diese aus der Nahrung aufnehmen, weil sie kaum vom Körper selber gebildet werden können. Sie haben wichtige Funktionen für unser Gehirn, für unser komplettes Gefäßsystem und vieles vieles mehr.

Wichtig für unsere Haut: Sie unterstützen unser Immunssystem.

Warum schreibe ich das hier im Zusammenhang? Weil gerade bei Hauterkrankungen wie Psoriasis und Neurodermitits ein gut funktionierndes Immunssystem wichtig ist. Und hier spielen die Omega  3 Fettsäuren eine elementare Rolle. Und ja: Walnüsse enthalten dieses wertvolle Öl.

Na ja, zugegeben, wieviele Muffins nun notwendig sind um die empfohlene Tagesdosis (man spricht gerne von 2000 mg) zu erreichen, kann ich nun echt nicht sagen…..aber es spricht nun nichts dagegen, einen leckeren Snack oder Süßigkeit zu genießen – der/die auch noch zusätzlich sehr viele wertvollen Zutaten enthält.

Und nicht nur die Haut freut sich, sondern  auch der liebste Kumpel der Haut: Der Darm jubiliert ebenfalls über die Zutaten dieses Rezeptes: Wertvolle Stoffe für unsere Darmaflora, und diese ist nun mal wertvoll an einem gut funktionirendem Imunssystem beteiligt. Was meint ihr gerade jetzt sicherlich nochmal wertvoller.

Also Ihr Lieben: Ran an diese wunderbaren Muffins.

Rezept gelesen und entdeckt: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/rezepte/desserts/suesskartoffelmuffins-mit-walnuessen

Zutaten für 12 kleine Muffins

So wird´s gemacht:

Die Süsskartoffeln in einen mit Wasser gefüllten Topf geben und 15 Min. kochen lassen. Dann über einem Sieb abgiessen, zurück in den Topf geben, stampfen und kurz ausdämpfen lassen.

Die gemahlenen Haferflocken zusammen mit den Mandeln, allen Gewürzen, Backpulver, Natron und Salz in eine Rührschüssel geben, gut vermengen und kurz zur Seite stellen.

Den Backofen auf 180 °C Umluft aufheizen; die Muffinform und die Papierförmchen mit 1 EL Öl einpinseln.

Die gestampften Süsskartoffeln zusammen mit dem Mandeldrink und dem Apfelessig zu den Haferflocken in die Schüssel geben vermengen. Dann 30 g Öl dazu träufeln und mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten.

Die Walnüsse unterheben, den Teig gleichmässig auf die Förmchen verteilen und 30 – 35 Min. backen.

Vorbereitungszeit ca. 25 Minuten
Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten
Zieh-/Ruhezeit ca.
Mache den Zahnstochertest: Bleibt kein Teig mehr hängen, sind die Muffins fertig!

Ich grüße Euch herzlich und schreibt doch mal wie es Euch geschmeckt hat.

Eure Silvia, die Hautversteherin