Hallo liebe Hautversteher, heute mal: Schlau macht schlau:
Kleine Info über eine öfter gestellte Frage: Sind denn nun Milchsäurebakterien vegan. Die Frage kommt auf durch das Wort Milch, aber die Bakterien kommen nicht aus der Milch.
Bei der Gewinnung der Milchsäurebakterien – wie zum Beispiel verschiedene Arten von Bifidobakterien oder Laktobaziellen ist kein tierischer Bestandteil enthalten. Der Name kommt (so habe ich recherchiert) daher, dass diese Mikroorganismen in der Lage sind, Milch umzuwandeln bzw. Milchzucker in Milchsäure umzugestalten. Beispiel: diese Milchsäurebakterien machen aus Milch Joghurt.
Warum schreibe ich das: Gerade in der Darmgesundheit in Verbindung mit einer schönen gesunden Haut sind probiotische Bakterien von großer Bedeutung. Ich habe mir gerade heute morgen wieder ein Tütchen dieser phantastischen Bakterienstämme angerührt und vor dem Frühstück getrunken. Wer mehr wissen will, meldet sich einfach bei mir.
Hautprobleme haben meistens auch mit dem DArmgeschehen zu tun. Das ist so. Der Darm unser super Immunsystem steht in Zusammenhang mit der Haut. In meiner Praxis wird immer im Zusammenhang praktiziert mit großem Erfolg.
Eure Hautversteherin Silvia

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.